Unser aktuelles Programm:

Di 19.12.2017

Die Stützen der Gesellschaft

Eine Münchner Lesebühne



Beginn: 20:30

Lesebühne


Ob Henrik Ibsen diese Show im Sinn hatte, als er 1877 in seiner Münchner Wohnung das gleichnamige Theaterstück schrieb? Es darf bezweifelt werden. Nichtsdestotrotz probieren wir, das sind Fee, Frank Klötgen, Alex Burkhard und Sven Kemmler, uns seit letztem Jahr mit großem Zuspruch im Stützen der Gesellschaft. Optisch in den Zwanzigern, textlich jeden Monat brandneu, lesen wir auf den traditionsreichen Brettern des Theater im Fraunhofer. Und zwar jeden dritten Dienstag im Monat.


Und das völlig zurecht. Denn sind wir ehrlich: Es braucht ein paar Stützen, in dem vor lauter Chirurgenpraxen und Anwaltskanzleien schon morschen Gerüst unserer geldigsten aller eher kleinen Weltstädte. Stützen, die alles versprechen udn ab und zu sogar etwas halten, zum Beispiel die Gesellschaft. Und sei es auch nur die Spaßgesellschaft.


Doch wir vergessen auch nicht die verdienten Menschen, die in der Vergangenheit stützten, und so erwecken wir in jeder Show eine ehemalige Stütze unserer Stadt literarisch zum Leben. Ob berühmte Nasen wie Kästner, Rilke, Brecht und Thoma, oder zunächst unbekanntere Namen wie Fanny zu Reventlow, Erich Mühsam, Muhammed Iqbal und besagter Henrik Ibsen - sie alle leisteten uns schon genauso Gesellschaft wie die stets famosen Gäste, die wir uns aus der deutschsprachigen Literaturszene einladen. 


Wir freuen uns auf viele weitere geneigte Gäste, weltrettende Abende udn kalte Getränke in der Isarvorstadt.


Um uns kurz vorzustellen:


Fee


Die Münchner Slam Poetin Fee ist seit Dezember 2012 Mitglied der Poetry Slam Szene. Seither tourt sie durch den gesamten deutschsprachigen Raum. 2013 war sie Finalistin der bayerischen Poetry Slam Meisterschaften und anschließend gewann sie in Kiel die deutschsprachigen Meisterschaften in der Kategorie U20.


Frank Klötgen


ist ein Fixpunkt der deutschen Poetry Slam Szene. Er hat über 1000 Auftritte als Bühnenliterat in Europa hinter sich, war Mitglied der Berliner Lesebühne "Spree vom Weizen" und "Berliner Wald" und schreibt seit 2007 auf tagesspiegel.de den Stadtkind Blog. Er hat mittlerweile sechs Bücher veröffentlicht, wurde von der ZEIT mit dem Pegasus-Preis ausgezeichnet und ist zudem Sänger der Band Marilyn´s Army.


Alex Burkhard


ist amtierender Münchner Stadtmeister im Poetry Slam, mehrfacher Halbfinalist der deutschprachigen und Finalist der bayerischen Meisterschaften. Er wurde 2013 mit dem Kulturförderpreis der Internationalen Bodensee-Konferenz ausgezeichnet, seitdem auch Veröffentlichung eines Geschichtenbandes und einer Reiseerzählung.


Sven Kemmler


ist Kabarettist und Autor. Seit 2004 tourt der Münchner mit Soloprogrammen deutschlandweit. In München ist er regelmäßig in der Lach- und Schießgesellschaft zu sehen, für deren Ensemble er 2010 Regie führte. Er schrieb mehrere Theater- und Bühnenstücke, ist Co-Autor für Bühne und TV und moderiert regelmäßig die Veranstaltung Blickpunkt Spot im Vereinsheim München. Außerdem amtierender bayerischer Meister im Poetry Slam.


Mi 20.12.2017

...efa

Improtheater



Beginn: 20:00

Polit-Kabarett


Reservierungen unter 089-54 84 46 49
oder per mail:info@efa-impro.de

Beginn: 20 Uhr, Einlass: 19.45 Uhr

Eintritt: 15 Euro (ermässigt: 10 Euro)

 


....efa: (Ecstasy für Arme)


Wir spielen  Improvisationstheater seit 1999! Wir schauspielern, wir singen, wir tanzen sogar, wenn es sein muss. Und wir sind stets unvorbereitet, was die Figuren und Geschichten auf der Bühne angeht. Gestalten so manchen Themenabend und Langformate und bilden uns ein, dies ganz gut zu können.


Denn das Publikum kommt wieder. Immer noch!


Der alberne Name stammt übrigens aus den 90ern. Da war Ecstasy noch schwer angesagt und recht kostengünstig. Und man behauptet, diese Art von Trip sei vergleichbar gewesen mit dem Gefühl des spontanen Spiels. Nur falls Sie sich wundern…


Kommen Sie doch einfach mal rum. Hier findet jeder was zum Lachen.


...efa: sind: Elke Heinrich, Nigel Höfner, Anton Margraf, Norah Meyer, Max Ott, Florian Schwartz, Sarah Stadler, Nadja Tamas und Torsten Tracht


Improtheater?


Diese Theaterform lebt von der Spontanität der Darsteller, denn nichts ist vorbereitet, nichts auswendig gelernt. Ehrlich!


Jeder Abend ist einzigartig und unwiederholbar. Das Publikum inspiriert uns durch seine Vorgaben und Einwürfe. Und nein, wir zwingen niemanden, auf die Bühne zu kommen. Nicht mal uns selbst. Keine Angst.


------------------------------


Do 21.12.2017

Münchner Saitentratzer - Zauber der Weihnacht



Beginn: 20:30

Musik


Münchner Saitentratzer – „Zauber der Weihnacht“


Münchner Saitentratzer – Kulturpreis Bayerischer Poetentaler 


Mit „Zauber der Weihnacht“ überraschen die Münchner Saitentratzer mit einem außergewöhnlichen Programm. Melanie Ebersberger am Hackbrett, Susanne Riedl an der Harfe und Harald Scharf am Kontrabass, bekannt für ihre saitenmusikalischen Ausflüge nach Europa und in die Welt, betreten ein bislang fast unbekanntes Gebiet und präsen-tieren alpenländische Weihnachtslieder in neuem Gewand. Kann man die traditionellen Hirten- und Krippenlieder weiterführen, neu arrangieren, ohne in die Kitschfalle zu gera-ten oder sich in konstruierten Mustern zu verfangen? Zusammen mit der einfühlsamen Sängerin Sarah Mettenleiter und dem spielerisch improvisierenden Saxophonisten und Bassklari-nettisten Hugo Siegmeth gelingt den Münchner Saitentratzern etwas Wunderbares:


Ohne dem traditionellen Klang des Herrgottswinkels Schaden anzutun, überführen sie die Weihnachtslieder in die Gegenwart und ergänzen sie mit originellen Anklängen an neue Musikstile. Ein modernes, urbanes Kripperl wird hier musikalisch errichtet – die Figuren aber sind filigran, traditionell und ursprünglich. Die Hirten, Maria und Josef und das schlafende Jesuskind erscheinen je nach Charakter feierlich, nachdenklich oder zauber-haft zärtlich. 


Melanie Ebersberger – Hackbrett/Blockflöten // Susanne Riedl – Harfe // Harald Scharf – Kontrabass/Arrangement // Hugo Siegmeth – Sopransaxophon/Bassklarinette // Sarah Mettenleiter - Gesang


www.muenchner-saitentratzer.de


 


 

 

++++ Im Fraunhofer Wirtshaus & Theater ist nur Barzahlung möglich! ++++

Newsletter abonnieren